Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines:  

1. Die uns erteilten Aufträge werden - ungeachtet gegenteiliger AGBs des Bestellers, auch wenn diese der Bestellung zugrunde gelegt worden sind - nur zu unseren nachstehend aufgeführten Liefer- und Zahlungsbedingungen ausgeführt. Diese gelten auch für Folgeaufträge und bedürfen keiner nochmaligen Vereinbarung. Ausnahmen bedürfen unserer ausdrücklichen, schriftlichen Bestätigung. Mit der Bestellung erkennt der Auftraggeber unsere Liefer- und Zahlungsbedingungen an.

2. Der Kunde erklärt sich mit der Auftragserteilung damit einverstanden, dass Muster aus der Produktion durch Ballonservice Berlin-Brandenburg für spätere Werbezwecke verwendet werden können.

2. Angebote:  

1. Unsere Angebote sind freibleibend.

2. Die aufgeführten technischen Angaben sind ungefähre Richtwerte. Aufblasartikel verändern ihre Form und Größe u.a. durch Temperatureinwirkung (Platzgefahr bei zu praller Füllung).

3. Aufträge und Auftragserweiterung sind nur in Schriftform gültig.

3. Sonderanfertigungen:

Bei Sonderanfertigungen behalten wir uns produktionsbedingte Mehr- oder Minderlieferung bis 10% vor.

3. Lieferzeit:  

Unsere Lieferzeiten sind bei der Auftragsannahme vermerkt. Die Lieferzeiten beginnt ab Auftragsklarheit, diese beginnt mit unserer schriftlichen Auftragsbestätigung. Soweit in der Auftragsannahme nicht anders vermerkt, sind die Lieferfristen unverbindlich.

4. Zahlung:  

1. Sämtliche Preise verstehen sich zzgl. der zurzeit gültigen Mehrwertsteuer.

2. Auslandsbestellungen ohne Mehrwertsteuer können nur mit Angabe der landesspezifischen ID-Nummer gewährt werden.

3. Unsere Rechnungen sind innerhalb von 14 Tagen ohne Abzug fällig, es sei denn, unsere Offerten oder Auftragsbestätigungen besagen etwas anderes.

4. Die Lieferung an Neukunden erfolgt nur per Vorkasse oder Nachname.

5. Lieferung:  

1. Soweit nicht anders vereinbart, gilt Lieferung "ab Werk" als vereinbart. Lieferung frei Haus erfolgt nur wenn gesondert in Schriftform vereinbart.

2. Ballonservice Berlin-Brandenburg ist berechtigt Teillieferungen vorzunehmen und diese gesondert in Rechnung zu stellen. In diesem Fall obliegt dem Kunden die Kostentragungspflicht.

3. Der Versand erfolgt auf Gefahr des Empfängers bzw. des Bestellers. Beschädigte Sendungen sind dem Transportunternehmen mitzuteilen und erst dann abzunehmen, wenn vom Transportunternehmen der Schaden schriftlich anerkannt ist. 

6. Mängel:  

1. Beanstandungen können nur innerhalb von 8 Tagen nach Erhalt der Ware berücksichtigt werden.

2. Rücksendungen, ohne uns vorher zu benachrichtigen, werden nicht angenommen.

7. Eigentumsvorbehalt:  

1. Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

2. Der Kunde ist bei einer weiteren Veräußerung verpflichtet, die ihm unter Eigentumsvorbehalt gelieferte Ware auch seinerseits nur unter Eigentumsvorbehalt weiter zu veräußern, wenn die Ware vom Dritterwerber nicht sofort bezahlt wird.

3. Andere Verfügungen, insbesondere die Verpfändung oder Sicherungsübereignung sind nicht gestattet.

8. Haftungsausschluss Außendekoration/Dekoration:  

1. Bei Dekorationen wird für die Haltbarkeit keine Haftung übernommen, wenn witterungsbedingte Einflüsse wie Regen, Sturm, Hagel, große Sonneneinwirkung oder starke Temperaturschwankungen sowie sonstige witterungsbedingte Einflüsse die Dekoration beschädigen.

2. Es wird bei allen Dekorationen nicht gehaftet, wenn mutwillige Zerstörung oder Manipulation durch Dritte vorliegt.

9. Gerichtsstand:

Es gilt deutsches Recht. Der Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten aus diesem Vertrag ist Petershagen/Eggersdorf.